Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht 06.05.2018

Oberligadamen verlieren Relegation

Es hat leider nicht sollen sein. In der Relegation gegen Ketsch verlor man deutlich mit 2:8 und steigt in die Badenliga ab, wenn man nicht auf anderem Wege in der Oberliga verbleiben darf. Erneut hatte man in den Entscheidungssätzen mit 1:4 deutlich das Nachsehen. Beide Doppel gingen verloren und auch das vordere Paarkreuz musste sich geschlagen geben. Hafners Sieg gab dem Rest des Teams leider nicht die erhoffte zweite Luft und drei weitere Niederlagen später lag man bereits mit 1:7 aussichtslos hinten. Erneut war es Hafner, die den zweiten Punkt holte, bevor die vierte Niederlage nach dem fünften Satz das Spiel beendete.

2:8 TTC Singen – 1. TTC Ketsch (D)

SB

Spielberichte 07. – 22.04.2018

. &

.

WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.42

TTC Singen II holt auch die Meisterschaft! - Damen I kämpfen sich in die Relegation

Bilanz: 10 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

WhatsApp Image 2018 04 14 at 17.55.39Nachdem die Meisterschaft bereits zwei Spieltage vor Schluss für die ersten Herren feststand, konnte man ganz entspannt die letzten zwei Spiele angehen. Gegen den feststehenden Absteiger Freiburg II gelang ein ungefährdeter 9:3 Erfolg. Da konnte man es sich auch erlauben, dem jungen Philipp Weigl zum ersten Mal Badenligaluft schnuppern zu lassen. Adam Robertson blieb, wie auch schon die letzte Saison, ungeschlagen! Respekt! Ein Tag später musste man sich dann aber zum Abschluss geschlagen geben. Gegen Niklashausen verlor man mit 7:9. Jedoch fehlten neben Robertson, der diesmal aussetzen durfte, bei einigen Spielern ein bisschen die Fitness und der Schlaf, nach einem langen Saisonabschluss einen Tag vorher 😉 . Platz 1. MEISTER!

Die Situation für die zweiten Herren hatte sich vor ihren zwei entscheidenden Spielen um die Meisterschaft eine Woche vorher sichtlich entspannt. Denn Konstanz verlor überraschend deutlich gegen Frickingen mit 3:9. So hätte bereits ein Unentschieden gegen Konstanz für den Meistertitel genügt. Mit einem Unentschieden hatte das Spiel dann aber so wenig zu tun wie der HSV mit dem Meistertitel. Mit 9:1 wies man den Tabellenzweiten deutlich in die Schranken und marschierte Richtung Meistertitel in der Landesliga. Auch gegen St.Georgen, den Tabellendritten, ließ man direkt danach nichts anbrennen und gewann auch hier mehr als deutlich mit 9:2. Platz 1. MEISTER!

WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.50Die dritten Herren hatten vor ihrem letzten Spiel gegen Stühlingen schon den Klassenerhalt gesichert. Stühlingen spielte ebenso um nichts mehr, sodass beide Mannschaften sich noch einmal richtig austobten und nach der vollen Distanz mit 8:8 die Punkte teilten. Am Ende schrammten die dritten Herren dann doch knapper an den Relegationsplatz vorbei, als es lange Zeit aussah. Denn wegen des schlechten Spielverhältnisses rutschte man noch auf den 7. Rang ab, obwohl man punktgleich mit dem Tabellenfünften ist. Der 8. Platz ist schon der Relegationsplatz, auf dem Frickingen steht, vier Punkte hinter den dritten Herren, die aber noch auf zwei Punkte verkürzen könnten. Letztendlich kräht danach aber kein Hahn mehr, denn der Klassenerhalt wurde ohne richtiges Zittern geschafft. Platz 7.

Unsere vierten Herren konnten am Ende dann doch den zweiten Platz festigen, der zur Relegation führt. Jedoch verzichtete man auf den Anspruch die Relegation zu spielen und auf einen möglichen Aufstieg in die Landesliga. In Jestetten konnte man mit dem 9:4 Sieg den zweiten Platz festigen. Im letzten Spiel ging es dann noch gegen den feststehenden Meister aus Bittelbrunn. Immerhin konnte man diesen noch die einzige Saisonniederlage beifügen, auch wenn das Spiel für beide Mannschaften keinerlei Relevanz mehr besaß. Mit 9:2 ging es aber am Ende dann doch überraschend deutlich für unsere vierten Herren aus. Platz 2.

WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.32Auch die fünften Herren konnten mit der Saison vollauf zufrieden sein. Schnell hatte man mit dem Abstieg nichts zu tun und erreichte am Ende einen guten 4. Platz. Zum Abschluss gelang noch einmal ein deutlicher 9:1 Sieg gegen Bittelbrunn. Mit 8:7 Siegen ist auch diese Bilanz knapp positiv. Auch wenn die Diskrepanz der TTR-Werte innerhalb der Mannschaft zwar recht groß war, so hat die Mannschaft innerhalb der Liga sehr gut funktioniert und war eine klare Steigerung im Gegensatz zum letzten Jahr. Platz 4.

Am Ende könnte doch nochmal alles gut werden für unsere Oberligadamen. Obwohl immer gut mitgespielt, aber wegen eklatanter Fünfsatzschwächen oft unter Wert verloren, könnte man die Klasse doch noch halten. Im vorletzten Spiel konnte man Burgstetten mit 8:4 bezwingen und damit den Relegationsplatz von Freiburg übernehmen. Gerade rechtzeitig konnte man den Spieß diesmal umdrehen und entschied die Entscheidungssätze mit 4:1 deutlich für sich. Am letzten Spieltag kam es dann zum Showdown gegen Freiburg. Dank des Sieges gegen Burgstetten war Freiburg zum Siegen verdammt. In einem hochdramatischen Spiel mit einigen Auf und Abs, ging man nach voller Distanz mit 8:6 als Sieger von den Platten. Nach einem perfekten 3:0 Start konterte Freiburg mit einem 5:0 Lauf und ging mit 5:3 in Führung. Diesen Lauf konterte man wiederum mit einem 4:0 Lauf und als Plieninger den 7. Punkt holen konnte, war der Relegationsplatz ihnen nicht mehr zu nehmen. Am 6. Mai findet die Relegation in der Bruderhofhalle statt. Da Frickenhausen verzichtet, wird es nur zum Spiel zwischen unseren Damen und dem 1. TTC Ketsch um 14 Uhr kommen. Oberliga oder Badenliga? Unsere Damen freuen sich auf tatkräftige Unterstützung, damit aus dem Heimvorteil auch ein richtiger Vorteil wird 😉 . Platz 8. RELEGATION! Nächster Gegner: 1. TTC Ketsch (06.05.2018).

WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.58Die zweiten Damen hatten am Ende noch einen versöhnlichen Saisonabschluss. Gegen Mühlhausen konnte man sich mit 8:5 durchsetzen. Und da Schluchsee ihr Spiel abschenken musste, gab es da noch ein kampfloses 8:0. So steht man am Ende doch noch auf einen guten 5. Tabellenplatz und hatte während der ganzen Saison nie so richtige Abstiegssorgen, auch wenn man gerade in der Rückrunde die unteren Plätze nicht verlassen konnte. Platz 5.

Unsere Jugend hatte ebenfalls gegen Stockach-Zizenhausen ein kampfloses 10:0. Am Ende gab es dann aber noch das Spiel gegen den Meister der Jugend Kreisklasse A Rückrunde. Gegen Aach-Linz hat man sich sehr gut geschlagen und musste sich als Rückrundenaufsteiger nur knapp mit 4:6 geschlagen geben. Platz 5.

Im Südbadenpokal nahmen unsere Herren beim Herren A Wettbewerb teil, nachdem sie den Bezirkspokal gewonnen haben. In der Gruppe 1 gelang zunächst ein souveräner 4:1 Sieg gegen Eichsel. Im Kampf um den Einzug ins Finale, war man eigentlich so gut wie ausgeschieden. Beim 4:3 Sieg gegen Rastatt lag man bereits mit 1:3 hinten, bevor man die letzten drei Einzel alle ohne Satzverlust für sich entscheiden konnte. Im Finale musste man dann als Außenseiter gegen Auggen ran. Hier zog man dann leider den Kürzeren mit 2:4, nach einer couragierten Leistung. Wenn die eine Fünfsatzniederlage ein Sieg gewesen wäre, vielleicht hätte man sich für den Deutschlandpokal qualifizieren können.

WhatsApp Image 2018 04 22 at 13.42.07WhatsApp Image 2018 04 15 at 13.35.21WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.46

Alle Ergebnisse:

  • 9:3 TTC Singen – FT V. 1844 Freiburg II
  • 7:9 TTC Singen – SV Niklashausen
  • 9:1 TTC Singen II – TTC GW Konstanz
  • 9:2 TTC Singen II – TV St.Georgen
  • 8:8 TTC Singen III – TTF Stühlingen
  • 9:2 TTC Singen IV – RV Bittelbrunn
  • 9:1 TTC Singen V – RV Bittelbrunn III
  • 8:6 TTC Singen – FT V. 1844 Freiburg (D)
  • 8:0 N.A. TTC Singen II – TTC Schluchsee (D)
  • 10:0 N.A. TTC Singen – TTC Stockach-Zizenhausen II (J)
  • 6:4 TSV Aach-Linz – TTC Singen (J)
  • 1:4 SV Eichsel – TTC Singen (P)
  • 4:3 TTC Singen – TTF Rastatt (P)
  • 2:4 TTC Singen – TTV Auggen (P)

SB

WhatsApp Image 2018 04 15 at 20.13.56

Spielberichte 10. – 25.03.2018

WhatsApp Image 2018 03 25 at 20.07.12

Badenligameister: TTC Singen !!!

Bilanz: 9 Siege, 2 Unentschieden, 7 Niederlagen

WhatsApp Image 2018 03 25 at 20.07.11Unsere erste Herrenmannschaft hat es geschafft. Bereits zwei Spieltage vor Saisonende ist ihnen der Meistertitel und damit der Aufstieg in die Oberliga nicht mehr zu nehmen. Während man sich gegen Weil 9:2 und gegen Oftersheim 9:3 jeweils klar durchsetzen konnte, musste der ärgste Verfolger Odenheim zwei Niederlagen hinnehmen. Mit fünf Punkten Vorsprung bei noch zwei verbliebenen Saisonspielen ist damit das Ziel erreicht und die restlichen Spiele kann man somit völlig entspannt angehen. Platz 1 – MEISTER! Nächste Gegner: FT V. 1844 Freiburg II (14.04.2018) & SV Niklashausen (15.04.2018).

WhatsApp Image 2018 03 24 at 18.34.53Die zweiten Herren müssen sich noch mit dem möglichen Titel gedulden. Trotz zweier problemloser Siege gegen Singen III mit 9:0 und Mimmenhausen mit 9:3 lässt sich der TTC GW Konstanz nicht abschütteln und klebt zwei Punkte (bei einem Spiel weniger) an der zweiten Mannschaft dran. Die nächsten zwei Spiele bringen die Entscheidung, wenn man gegen die besagten aus Konstanz und dem Tabellendritten St.Georgen, gegen die man die einzige Saisonniederlage bisher erlitt, antreten muss (gegen beide am selben Tag). Immerhin spricht das eindeutig bessere Spielverhältnis für unsere zweiten Herren, sodass ein Sieg gegen Konstanz den Titel bescheren würde. Platz 1. Nächste Gegner: TTC GW Konstanz (14.04.2018) & TV St.Georgen (14.04.2018).

Unsere dritten Herren sind endlich durch. Sie haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Wie eng oder deutlich man am Ende die Relegation vermieden hat, wird man erst noch sehen, da man etwas weiter als die anderen Mannschaften ist und nur noch ein Spiel zu bestreiten hat. Mit einem hart umkämpften 9:5 Erfolg über Frickingen konnte man die Sache klar machen und Frickingen unten halten. Da schmerzten dann auch die folgende klare 0:9 Niederlage gegen Singen II und das 5:9 gegen Mönchweiler nicht mehr so sehr. Platz 4. Nächster Gegner: TTF Stühlingen (14.04.2018).

In der Bezirksliga ist die Meisterschaft nun endgültig entschieden. Bittelbrunn ist der Titel nicht mehr zu nehmen, wobei es davor schon kaum mehr möglich war, da Bittelbrunn neben den zwei Punkten Vorsprung noch dazu das viel bessere Spielverhältnis hatte. Unsere vierten Herren blieben zwar ständig dran, doch jetzt mussten sie Federn lassen. Gegen Konstanz-Wollmatingen ging es mit einem knappen 9:7 Sieg gerade nochmal gut. In dem Spiel lag man bereits mit 5:7 im Hintertreffen, konnte aber einen Punktverlust mit vier Siegen in Folge gerade noch so verhindern. Gegen den Tabellendritten aus Allensbach musste man dann jedoch die erst zweite Saisonniederlage einstecken. Mit 2:9 blieb man in diesem Spiel relativ chancenlos. Jetzt muss man kämpfen, zumindest den Relegationsplatz zu sichern. Ein Punkt liegt man noch vor Allensbach, hat jedoch ein Spiel weniger bestritten. Eins der restlichen Spiele ist jedoch gegen den Meister, das davor gegen den Vorletzten aus Jestetten. Platz 2. Nächster Gegner: TV Jestetten (07.04.2018).

WhatsApp Image 2018 03 18 at 21.50.50Bei den fünften Herren läuft alles ganz entspannt, liegt man in der Tabelle punktemäßig jenseits von Gut und Böse. Vielleicht auch ein bisschen zu entspannt, da man leider wegen Spielermangels das Spiel gegen Roggenbeuren 0:9 abschenken musste. Besser lief es gegen den Tabellendritten aus Gottmadingen, die man klar mit 9:4 bezwingen konnte. Platz 4. Nächster Gegner: RV Bittelbrunn III (14.04.2018).

WhatsApp Image 2018 03 17 at 23.45.44WhatsApp Image 2018 03 18 at 21.50.50(1)

WhatsApp Image 2018 03 25 at 14.30.07Nun ist es leider endgültig. Der Nicht-Abstiegsplatz ist für unsere Oberligadamen leider nicht mehr zu erreichen. Aber zumindest den Relegationsplatz kann man zwei Spieltage vor Saisonende noch aus eigener Kraft erreichen. Mit zwei starken Unentschieden konnte man den Rückstand auf Freiburg bis auf einen Punkt verkürzen. Im letzten Saisonspiel kommt es dann zum möglichen Showdown um den Abstieg, wenn man vor heimischer Kulisse gegen Freiburg antritt. Dabei strotzt die Damenmannschaft von Freiburg nicht gerade vor Selbstvertrauen. Nur ein Sieg gegen den Tabellenletzten gelang ihnen in der Rückrunde, ansonsten erlitten sie nur (deftige) Niederlagen. Da kommt der Aufschwung bei unseren Damen gerade recht. Gegen den Tabellenzweiten aus Weinheim-West konnte man ein 7:7 erringen. Gegen Dietlingen zog man mit 4:8 leider den kürzeren. Aber auch gegen Herrlingen konnte man sich ein 7:7 Unentschieden gerade noch so erkämpfen. Hoffentlich kriegen die Damen ihre eklatante Entscheidungssatzschwäche noch in den Griff. Allein in den letzten drei Spielen lag man mit 4:10 eindeutig im Hintertreffen. Platz 9. Nächster Gegner: TTV Burgstetten (08.04.2018).

WhatsApp Image 2018 03 18 at 21.50.49Bei der zweiten Damenmannschaft läuft die Rückrunde leider weiterhin sehr bescheiden. Nach dem Rückrundenauftaktsieg gegen Furtwangen folgten vier Niederlagen in Folge. Immerhin ist der direkte Abstieg nur noch mehr oder weniger in der Theorie möglich. Außerdem spielt man zum Schluss gegen die beiden Tabellenletzten. Gegen Stühlingen III gab es eine klare 2:8 Niederlage. Gegen Riedböhringen dagegen ging es über die volle Distanz. Aber auch hier musste man sich am Ende geschlagen geben, 6:8 der Endstand. Platz 6. Nächster Gegner: TTC Mühlhausen (07.04.2018).

Auch die Jugend litt ein bisschen an der Nervenstärke im Entscheidungssatz. Gegen Konstanz-Wollmatingen V war es bei der 4:6 Niederlage sehr eng. Aber auch hier wären Punkte drin gewesen, wenn man mit 1:3 nach Entscheidungssätzen nicht wieder im Hintertreffen gewesen wäre. Na ja, vielleicht lags auch nur an dem Entscheidungssatzprofibetreuer JPS :D . Zwei Spiele haben sie noch. Platz 6. Nächster Gegner: TTC Stockach-Zizenhausen II (14.04.2018).

WhatsApp Image 2018 03 24 at 12.37.08WhatsApp Image 2018 03 24 at 10.33.16

Obwohl schon Meister stand für die ersten Senioren noch das Spiel gegen Beuren an. Auch hier hatte man keine Probleme, gewann aber dennoch „nur“ 6:1. Dennoch eine schadlose Bilanz bis zum Schluss ohne Punktverlust (bis auf die TTR-Punkte von Goldberg). Platz 1 – MEISTER! – Saisonende.

Auch für unsere zweiten Senioren ist die Saison vorbei. Und auch sie mussten im letzten Spiel gegen Beuren antreten. Und auch sie konnten mit 6:1 gewinnen, dank 3:0 nach Entscheidungssätzen. Sie komplettieren mit dem 2. Tabellenplatz die überragende Saison unserer Senioren. Platz 2 – Saisonende.

Alle Ergebnisse:

  • 2:9 ESV Weil – TTC Singen
  • 9:3 TTC Singen – TTG EK Oftersheim
  • 9:0 TTC Singen II – TTC Singen III
  • 3:9 TSV Mimmenhausen – TTC Singen II
  • 9:5 TTC Singen III – SPVGG. F.A.L. Frickingen
  • 9:5 TTSV Mönchweiler – TTC Singen III
  • 9:7 TTC Singen IV – SC Konstanz-Wollmatingen
  • 9:2 SV Allensbach – TTC Singen IV
  • 9:0 N.A. TTC Roggenbeuren – TTC Singen V
  • 9:4 TTC Singen V – TTS Gottmadingen II
  • 7:7 TTC Singen – TTV Weinheim-West (D)
  • 8:4 TTC Dietlingen – TTC Singen (D)
  • 7:7 TTC Singen – TSV Herrlingen (D)
  • 8:2 TTF Stühlingen III – TTC Singen II (D)
  • 6:8 TTC Singen II – TTC Riedböhringen (D)
  • 6:4 SC Konstanz-Wollmatingen V – TTC Singen (J)
  • 6:1 TTC Singen – TTC Beuren a.d. Aach (S)
  • 1:6 TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen II (S)

SB

WhatsApp Image 2018 03 24 at 18.34.51

Bezirkspokalentscheidung

WhatsApp Image 2018 03 11 at 20.18.26

Perfekte Pokalausbeute - Herren A und Senioren gewinnen!

Am 11.03.2018 fanden in Allensbach die Bezirkspokalentscheidungen statt. Der TTC Singen meldete eine Herrenmannschaft (A-Klasse) und zwei Seniorenmannschaften an, die sich alle für dieses Event qualifizierten und auch die maximale Ausbeute holten. Die Herrenmannschaft siegte im Halbfinale mit 4:1 über Frickingen. Im Finale gelang mit einem 4:2 gegen Konstanz der große Coup. Unsere Seniorenmannschaften mussten zuerst jeweils gegen Mimmenhausen ran. Den ersten Senioren gelang ein 4:1 Sieg, den zweiten Senioren ein 4:2 Triumph. Im „Finale“ bezwangen dann die Seniorenmeister unsere zweiten Senioren mit 4:1.

Alle Ergebnisse:

  • 4:1 TTC Singen – SPVGG. F.A.L. Frickingen (Herren A)
  • 2:4 TTC GW Konstanz – TTC Singen (Herren A)
  • 1:4 TSV Mimmenhausen – TTC Singen (Senioren)
  • 4:2 TTC Singen II – TSV Mimmenhausen (Senioren)
  • 4:1 TTC Singen – TTC Singen II (Senioren)

SB

WhatsApp Image 2018 03 11 at 20.18.18

Spielberichte 02. – 04.03.2018

WhatsApp Image 2018 03 03 at 22.15.17

1. & 2. Herren im Gleichschritt Richtung Titel

Bilanz: 5 Siege, 1 Niederlage

WhatsApp Image 2018 03 03 at 22.15.43Erneut ein Sieg Richtung Oberliga für unsere ersten Herren. Beim klaren 9:3 Erfolg gegen Ottenau profitierten sie aber auch von allen drei gewonnenen Fünfsatzspielen, die dieses eindeutige Ergebnis erst ermöglichten. Bei der zwischenzeitlichen 5:1 Führung gewann man drei von fünf Spielen im Entscheidungssatz und ebnete so den Sieg. Nach dem 5:2 erhöhte man auf 8:2, ehe man Ottenau wieder einen Punkt vergönnte. Danach beendete Loss mit seinem 3:1 Sieg das Spiel. Platz 1. Nächster Gegner: ESV Weil (24.03.2018).

Auch die zweiten Herren sind weiterhin nicht zu bezwingen. Ihnen gelang wie der ersten Mannschaft ebenso ein 9:3 Erfolg gegen Hüfingen. Doch hier gestattete man dem Gastgeber den zweiten Punkt erst nach einer 6:1 Zwischenführung. Nach 7:3 ließ man aber nichts mehr anbrennen und beendete das Spiel mit zwei weiteren Einzelsiegen. Platz 1. Nächster Gegner: TTC Singen III (12.03.2018).

Letztlich ohne Chance blieben die dritten Herren bei ihrer 3:9 Niederlage gegen St.Georgen. Obwohl man einen guten Start nach den Doppeln hinlegte und mit zwei Fünfsatzsiegen startete und auch danach noch mit 3:2 in Führung ging, gelang danach leider kein einziger Einzelsieg mehr. Sieben Einzelniederlagen folgten und besiegelten die am Ende deutliche Niederlage. Platz 5. Nächster Gegner: SPVGG. F.A.L. Frickingen (10.03.2018) & TTC Singen II (12.03.2018).

WhatsApp Image 2018 03 03 at 18.32.32Nach Konstanz III scheiterte nun auch Konstanz II gegen unsere vierten Herren. 9:4 gingen die vierten Herren am Ende als Sieger von den Platten. Am Anfang hatte man jedoch schwer zu kämpfen. 1:2 nach Doppeln und 2:3 hießen die Zwischenstände. Ein 5:0 Lauf und eine 7:3 Führung sorgten dann erst einmal für klare Verhältnisse. Nach dem 7:4 drehte man noch einmal kurz auf und beendete das Spiel vorzeitig mit zwei 3:0 Siegen. Platz 2. Nächster Gegner: SC Konstanz-Wollmatingen (10.03.2018).

Unsere erste Herren-Pokalmannschaft (und glaube auch einzige bei den Herren) konnte im Herren A Viertelfinale Beuren a.d. Aach mit 4:1 bezwingen. Moosmann, Wiemer und Klemens lagen nach den Einzeln 2:1 in Front. Nach einem 3:0 Doppelerfolg hatte Moosmann dann die Ehre, das Spiel mit seinem 3:1 Sieg frühzeitig zu beenden. Pokalendrunde (11.03.2018).

Und auch unsere erste Senioren-Pokalmannschaft musste im Viertelfinale gegen Konstanz antreten. Jedoch konnte Konstanz nicht auflaufen, sodass unsere Senioren kampflos in die Endrunde eingezogen sind. Pokalendrunde (11.03.2018).

WhatsApp Image 2018 03 03 at 14.26.01

Was wohl Waldorf und Statler da zu erzählen hatten? :D

Alle Ergebnisse:

  • 3:9 Spvgg Ottenau – TTC Singen
  • 3:9 TUS Hüfingen – TTC Singen II
  • 9:3 TV St.Georgen – TTC Singen III
  • 4:9 TTC GW Konstanz II – TTC Singen IV
  • 4:1 TTC Singen – TTC Beuren a.d. Aach (P)
  • 0:4 N.A. TTC GW Konstanz – TTC Singen (S, P)

SB

WhatsApp Image 2018 03 03 at 17.55.53