Suche
  • simeonbuchczyk

Singen gewinnt im Schlussdoppel

Spielbericht Tischtennis Verbandsliga Südwest Herren


TTG Furtwangen/Schönenbach – TTC Singen 7:9


Großer Jubel herrschte am Samstagabend, als das Schlussdoppel Stefan Goldberg / Frank Schädler in über vier Stunden Spielzeit den letzten Punkt für den TTC Singen im Match der Herren Verbandsliga Südwest verwandelte. Durch diesen Sieg hat die Gastmannschaft nach dem 3. Saisonspiel nun ein Punkteverhältnis von 6:0.


Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Jochen Burt / Martin Kirner bezwangen Philip Dannegger / Christoph Wiemer in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im Entscheidungssatz. Manfred Görlinger / Oliver Frässle setzen sich mit einem Fünf-Satz-Sieg gegen Goldberg / Schädler durch. Martin Mehne / Nico Rivizzigno unterlagen ebenfalls im Entscheidungssatz Kevin Walter / Patrick Schindler.


Nach einem 0:3 Fehlstart konnten sich die Singener keine weiteren Aussetzer mehr erlauben, wollte man doch als Favorit Zählbares mit nach Hause nehmen. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich der TTC Singen kämpferisch und konnte einen zwischenzeitlichen 1:5 Rückstand mit einer Serie in der zweiten Runde durch vier Einzelerfolge noch drehen. Insbesondere Nico Rivizzigno zeigte in seiner Partie gegen Schindler starke Nerven, als er einen 1-2 Satzrückstand noch umdrehen konnte, ehe das Schlussdoppel dann den finalen Siegpunkt für die Hohentwieler einfahren konnte.


Für Singen punkteten Goldberg (1), Wiemer (1), Schädler (2), Rivizzigno (2), Mehne (2) sowie das Entscheidungsdoppel Goldberg / Schädler.


(as)

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen